Die Welt ist ein Buch. Wer nie reist, sieht nur eine Seite davon.

Skandinavien_LogoSkandinavien ist uns nicht unbekannt, wir waren bereits zweimal in Stockholm, verbrachten ein Geburtstagswochenende in Olso und hatten auf unserer Rückreise von Island, einen unfreiwilligen aber schönen Aufenthalt in Bergen. Ausserdem unternahmen wir in 2018 eine Rundreise durch Dänemark.

Da uns jedoch immer noch die volle Nordland-Erfahrung fehlte, haben wir in diesem Jahr unsere Sommerferien bei einer Rundreise durch Skandinavien verbracht. Zur besten Reisezeit, nämlich vom 12. bis 28. Juni 2019, bereisten wir die Länder Schweden, Finnland und Norwegen, mit dem Auto, zu Fuss und mit dem Schiff.

Knapp die Hälfte der Reisezeit verbrachten wir oberhalb des Polarkreises um die Mitternachtssonne voll auskosten zu können. Der weitere Teil des Artikels beschreibt unsere Reiseroute und die schönsten Erlebnisse.

Weiterlesen ...

WegpunkteBei der Planung einer Reise spielen Wegpunkte eine grosse Rolle. Wo befinden sich meine Unterkünfte, welche Sehenswürdigkeiten möchte ich besuchen und vieles mehr. Ziel ist es, diese Wegpunkte auf der Smartphone-Karte zu sehen, zu beschriften und dorthin navigieren zu können.

Manch einer möchte diese Planung lieber auf dem grossen Monitor am PC erledigen. Die Beschränkung durch Bildschirmgrösse und Bedienbarkeit halten einen evtl. davon ab, die Wegpunkte direkt auf dem Handy anzulegen. Obwohl dies durchaus möglich ist, bietet die Arbeit am PC doch noch einige Vorteile.

Dieser Artikel zeigt auf, wie die Planung am PC gelingt und auf das Smartphone übertragen werden kann.

 

Weiterlesen ...

PragMein Geburtstagsgeschenk vom letzten Jahr führte uns vom 9. bis 11. Mai 2019 in die goldene Stadt an der Moldau. Bisher kannte ich Prag nur von Geschäftsreisen, also den Flughafen, das Taxi und die Hotels. Von der Stadt selbst, hatte ich bisher noch nichts gesehen. Am Donnerstagabend kamen wir mit einem verspäteten Swiss-Flug in Hotel Old Royal Post an. Das war die erste schöne Überraschung unserer Wochenendtour. Wir wohnten in der Karl IV Suite, in der eine Hermelin Robe auf einer Schneiderpuppe zum Anprobieren einlud.

Am ersten Abend reichte es noch für einen kurzen Spaziergang auf die Karlsbrücke um die Kleinseite mit den beleuchteten Prachtbauten inkl. der Burg zu bewundern. Selbst um diese späte Zeit herrschte auf der Brücke noch viel Touristengedränge. Zum Abschluss des ersten Abends gab es auf der Terrasse des Pod Vezi am Fusse der Brücke heisse Suppe, eine deftige Wurst und das erste tschechische Bier.

 

Weiterlesen ...

NizzaMartinas Geburtstagsreise war in diesem Jahr eher durch die verfügbaren Flüge am Wochenende nach dem Geburtstag geprägt als vom Wunsch nach einer bestimmten Destination. Ein schönes Appartement zu finden, ist überhaupt kein Problem aber den passenden Flug gibt es selten. Der völlig überlastete europäische Flugverkehr wirkte sich daher auf unsere Gburi-Wochenend-Planung aus.

Das eigentliche Ziel musste ich daher schnell fallen lassen, weil es keine Flüge dorthin gab. So kam es, dass wir die Tage vom 12. bis 14. Oktober in der Geburtsstadt Garibaldis verbrachten. Wir hätten keinen besseren Ort finden können und können jederfrau empfehlen, ein Wochenende in und um Nizza zu verbringen.

 

Weiterlesen ...

KykladenNach drei Jahren war es endlich wieder soweit. Nach unserer Segeltour in der Karibik, standen in diesem Jahr die Inseln der griechischen Ägäis auf dem Programm. Nach langer Vorarbeit (Skipper suchen, Segelyacht suchen und buchen, Crew zusammenstellen) freuten wir uns sehr auf zwei Wochen mit Wind und Wellen.

Ob der Skipper segeln konnte, das Boot seetüchtig war und die Crew wirklich ein Team war, lest ihr in diesem Artikel. Um es vorweg zu nehmen, ja - alles hat gepasst, bis auf das Wetter (wer rechnet schon mit einem Hurikan im Mittelmeer).

 

 

Weiterlesen ...